Alles digital oder was?

Ja, die digitale Welt verändert unser aller Leben. Wir müssen hier wirklich am Ball bleiben. Deshalb fördern und fordern wir den digitalen Ausbau in vielen Bereichen des täglichen Lebens: Digital parken? Kein Problem, das lässt sich machen. Wie so vieles, was unseren Alltag in Zukunft erleichtern wird. Da bleiben wir voll dran!

Wir wollen die Chancen der Digitalisierung nutzen. Im Bereich der Schulen hilft jetzt auch der Bund – das ist gut. Jetzt brauchen wir die Voraussetzungen, damit Zweibrücken zügig handeln kann. Wir wollen, dass die Schulen eigenständiger ihren Bedarf (nicht nur im digitalen Bereich) beschaffen können und damit die Verwaltung entlasten. Eine zusätzliche Stelle soll die Digitalisierung koordinieren und dafür sorgen, dass wir schnell sind. Das haben wir beantragt.

Überhaupt sind wir der Meinung, dass wir Schulen und ihre Kompetenz stärker einbinden müssen. Den Schulträgerausschuss wollen wir deshalb zukünftig stärken. Darüber hinaus haben wir eine Hochschule in Zweibrücken, auf die wir stolz sind und die gute Arbeit leistet. Binden wir diese Kompetenz in allen Bereichen bereits gut genug ein? Das wollen wir gemeinsam mit dem Oberbürgermeister prüfen und regen einen regelmäßigen „Runden Tisch“ unter Einbeziehung des Stadtrats an.

Wir müssen dranbleiben und dafür sorgen, dass alle Bereiche Zweibrückens ausreichend mit Internet und Mobilfunknetz ausgestattet sind. Bezüglich WLAN in der Innenstadt hatten wir zusammen mit „Gemeinsamhandel“ eine Initiative gestartet, die von einigen Geschäften erfolgreich umgesetzt wurde und den Gästen so freien Internet-Zugang bietet.

Der Oberbürgermeister hat angekündigt, die Digitalisierung innerhalb der Verwaltung bzw. für
Verwaltungsabläufe voranzutreiben und den Bürgerinnen und Bürgern so bessere Kommunikationsmöglichkeiten zu bieten. Das unterstützen wir.

Digital Parkgebühren zu bezahlen ist keine Kunst, woanders geht das schon. Wir unterstützen die Stadtwerke in ihren Bemühungen, das umzusetzen und sind der Meinung, dass dies – nach und nach – in der gesamten Stadt möglich sein sollte.